Lisa Klaschka

4 Posts Back Home
Lisa Klaschka unterstützte von Oktober 2016 bis Oktober 2019 als duale Studentin im Bereich »Medien- und Kommunikationswirtschaft / Dialog- und Onlinemarketing« die Abteilung Kommunikation. Während ihrer dreimonatigen Praxisphasen fand man sie oft im Social Media Bereich, im allgemeinen Marketing oder in der Pressearbeit an. Wenn sie dann gerade mal studierte, hörte man ihre Stimme (fast) jeden Donnerstag im Studentenradio. Sie steht auf die Sherlock Holmes Romane, kreatives Chaos, die Texte der Band „Wir sind Helden“, London und Fernsehserien in der Originalversion.

Ausstellungsaufbau | Tag 1 – „Wo geht’s denn hier zu »Kult!«?“

Die Türen zu unserer Sonderausstellung »Kult! Legenden, Stars und Bildikonen« werden ja bekanntlich am 2. Juni 2017 geöffnet. Also in genau einem Monat, 31 Tagen oder für die, die es ganz genau wissen wollen, in rund 744 Stunden.

Um euch die Wartezeit bis dahin ein wenig zu verkürzen, und damit ihr nicht auch noch die Sekunden ausrechnen müsst, nehme ich euch in den nächsten Tagen und Wochen mit in die „verbotene Zone“.

Ausstellungsende – und dann?

Wie eine Kunstausstellung nach monatelanger Planung und wochenlanger Aufbauarbeiten aussieht, weiß wohl jeder, der schon einmal ein Museum besucht hat. Doch was läuft eigentlich hinter den Kulissen ab, wenn die letzten Besucherinnen und Besucher das Museum verlassen haben und die Türen zur Ausstellung endgültig geschlossen werden?

Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, habe ich mich auf die Baustelle zur beendeten Wechselausstellung »Otto Dix – Alles muss ich sehen!« (2. Dezember 2016 – 23. April 2017) gewagt…

Im Gespräch mit Ottmar Hörl

Ottmar Hörl gilt als weltweit bekannter Multiple-Künstler und offensiver Stratege einer neuen Kunst im  öffentlichen  Raum.  Zuletzt  hat  er  Großprojekte  für  das  Daegu  Art  Museum  in  Südkorea,  die Architektur-Biennale in Venedig, die Albertina in Wien und das Renitenztheater in Stuttgart realisiert. Anlässlich des 100. Todesjahrs von Graf Zeppelin und des 80. Jahrestags der Hindenburg-Katastrophe hat ihn das Zeppelin Museum eingeladen, eine neue temporäre Kunst-Installation in Friedrichshafen zu realisieren.

Kurz vor der Eröffnung von »Ottmar Hörl – Aller Anfang ist schwer« (22. April – 1. Mai 2017) habe ich ihn zum Interview getroffen und herausgefunden, was Kunststoff und der Musiker Mick Jagger für eine Rolle in seinem Leben spielen…

Navigate