Blogparade: Innovationen?!

Egal ob Smartphones, Aspirin oder Glühbirnen: Innovationen begleiten uns zu jeder Zeit und in jeder Lebenslage. Doch wie wird eine Idee zur überhaupt zur Innovation? Welches Umfeld braucht es, um innovativ zu sein? Und warum können wir auf manche Erfindungen gar nicht mehr verzichten?

Das Zeppelin Museum Friedrichshafen lädt anlässlich seiner kommenden Sonderausstellung „Innovationen! Zukunft als Ziel“ die gesamte Blogosphäre dazu ein, sich mit genau diesem Thema auseinanderzusetzen.

Die Ausstellung

Technische Innovationen entstehen, wenn aus Ideen marktfähige Produkte werden, die Einfluss auf die Gesellschaft nehmen. Die Ausstellung zeigt ausgewählte Beispiele aus 100 Jahren Innovationsgeschichte der Unternehmen des ehemaligen Zeppelin-Konzerns, seiner Vorgänger, Nebenlinien und Nachfolger bis in die Gegenwart.

In Friedrichshafen und an anderen Standorten entstanden durch den Impulsgeber Zeppelin hoch innovative Motoren, Getriebe, Automobile, Flugzeuge, Molkereianlagen, Seilbahnkabinen, Silos, Radaranlagen und vieles mehr. Das verdeutlicht eindrucksvoll die Breite der Produktpalette und die Anpassungsfähigkeit der Betriebe unter sich wandelnden Bedingungen und wirft die Frage auf, wie sich die Mobilität und mit ihr der Innovationsstandort Friedrichshafen in der Zukunft weiter entwickeln könnte.

„Innovationen! Zukunft als Ziel“ vom 18. Mai bis zum 4. November 2018 im Zeppelin Museum Friedrichshafen.

Das Thema

Wir putzen uns morgens die Zähne mit Zahnpasta, ziehen uns eine Jeans über und fahren dann mit der Straßenbahn oder dem Auto zur Arbeit. Währenddessen genießen wir den Filterkaffee aus unserer Thermosflasche. Zur Mittagspause gibt es eine Currywurst, zwischendurch ein paar Gummibärchen. Am Abend genehmigen wir uns ein Feierabendbier nach deutschem Reinheitsgebot und spielen mit der Familie eine Partie „Mensch ärger dich nicht“.

All das sind deutsche Erfindungen, die so selbstverständlich für uns geworden sind, dass sie aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Und hinter jeder dieser Innovationen steckt eine Geschichte, die erzählt werden möchte. Es ist also egal ob ihr nun Reiseblogger, Kulturblogger, Foodblogger, Buchblogger oder gar Wissenschaftsblogger seid, zum Thema sind euch keine Grenzen gesetzt! Wer dennoch eine kleine Starthilfe braucht, für den haben wir hier ein paar mögliche Fragestellungen vorbereitet:

  • Was sind Innovationen? Oder: Wann wird aus einer Idee/Erfindung eine Innovation?
  • Welche Bedeutung haben Innovationen in der Gesellschaft?
  • Ohne welche Innovation könntest Du heute nicht mehr leben?
  • Nimmst Du Innovationen gleich an oder bist Du zunächst skeptisch gegenüber Neuheiten?
  • Welche Innovation muss es in Zukunft unbedingt noch geben?
  • Warum beschäftigen sich (beispielsweise) Museen mit Innovationen?

Der Ablauf

  • Start der Blogparade ist sofort. Sie endet am 24. Juni 2018.
  • Schreibt kreative Beiträge zum Thema und postet sie auf Euren Blogs. Verlinkt dabei die Blogparade und hinterlasst zusätzlich noch einen Kommentar, danach dürfen die Beiträge auch gerne unter den Hashtags #innovationen und #zeppelinmuseum auf Facebook, Twitter und Co. geteilt werden.
  • Wer keinen Blog hat, darf trotzdem mitmachen! Schickt Eure Beiträge einfach an klaschka@zeppelin-museum.de.
  • Nach dem Ende der Blogparade entscheidet das Museumsteam über die fünf innovativsten Beiträge, auf die tolle Preise warten.
  • Weiterführende Teilnahmebedingungen findet Ihr hier.

Die Preise

1. Platz: Ein unvergessliches Erlebnis!
30-minütiger Zeppelinflug über Friedrichshafen für eine Person, dazu zwei Eintrittskarten für das Zeppelin Museum Friedrichshafen.

2. Platz: Innovation pur!
Zwei Eintrittskarten ins Zeppelin Museum Friedrichshafen, dazu exklusive Kuratorenführung mit Jürgen Bleibler durch die Ausstellung „Innovationen! Zukunft als Ziel“ (oder wahlweise durch die Sammlungspräsentation zur Geschichte der Luftschifffahrt).

3. bis 5. Platz: Zwischen Technik und Kunst!
Jeweils zwei Eintrittskarten ins Zeppelin Museum Friedrichshafen.

Und nun wünschen wir Euch viel Spaß und kreative Ideen mit der Blogparade „Innovationen?!“.


Die Beiträge

8 Kommentare

    • Lisa Klaschka
      Lisa Klaschka Antworten

      Lieber Jan,

      oh, wie toll! Der erste Beitrag zu unserer Blogparade. 🙂

      Sehr interessant, diese Vakuum Bartschneider. Vielen lieben Dank!

      Liebe Grüße
      Lisa

    • Lisa Klaschka
      Lisa Klaschka Antworten

      Liebe Iris, liebe Pia,

      wow, super spannender Text zu einem noch spannenderen Thema.
      Vielen lieben Dank dafür!

      Liebe Grüße
      Lisa

  1. Hallo Lisa,

    Ich habe mich mit dem Thema Lerninnovationen beschäftigt. Unter anderem habe ich den Geschäftsführer Prof. Dr. Böttcher interviewt, der mit seinen StudentInnen das Konzept für ein Lernformat entwickelt hat, das zum Grundstein seiner Firma wurde:
    https://de.bugasi.de/lerninnovation-von-bugasi/

    Beste Grüße aus Schwerte
    Mareike aus dem BuGaSi-Team

    • Lisa Klaschka
      Lisa Klaschka Antworten

      Liebe Mareike,

      was für eine tolle Idee!
      Herzlichen Dank für diesen Einblick.

      Liebe Grüße
      Lisa

    • Lisa Klaschka
      Lisa Klaschka Antworten

      Lieber Reinhard,

      vielen Dank für diesen tollen Überblick über das Thema „Innovationen“!

      Liebe Grüße
      Lisa

Kommentar schreiben

Navigate